Meldung vom 18.03.2020

Volkstheater bringt Produktion „Körper-Krieg“ nicht zur Premiere

Pressegespräch „Jenseits aller Grenzen – Diktatur im Leistungssport“- am 27. März abgesagt, Probenbetrieb weiterhin unterbrochen
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

unter Berücksichtigung der weiter ausgedehnten Restriktionen reduziert das Volkstheater seinen Betrieb aufgrund von behördlichen Anordnungen und der Fürsorge für seine Mitarbeiter/innen weiterhin auf ein Minimum.
Im Zuge dieser Maßnahmen kann die Stückentwicklung „Körper-Krieg“ von Armin Petras leider nicht zur Uraufführung gebracht werden. Eine Verschiebung von Probenarbeiten und der für 29. März geplanten Premiere ist unter den gegebenen Umständen nicht möglich. Auch das Pressegespräch „Jenseits aller Grenzen – Diktatur im Leistungssport“ am 27. März kann leider nicht stattfinden.

Bis auf Weiteres finden keine Vorstellungen und Probenarbeiten statt. Nach wie vor sind alle Mitarbeiter/innen dazu angehalten, zu Hause zu bleiben und nur bei nicht weiter aufschiebbaren Tätigkeiten an ihren Arbeitsplatz zu kommen. Grundsätzlich rechnet das Haus damit, den Betrieb noch in der laufenden Saison wieder aufnehmen zu können.

Mit den besten Grüßen aus dem Volkstheater
Lena Fuchs und Enna Zagorac

Kontakt

Lena Fuchs (Leitung Kommunikation)
Tel: +43-1-52111-282
M: +43-664-6193205

Enna Zagorac (Mitarbeit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Tel: +43-1-52111-263
M: +43-664-6193206

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x